Impressionen
Impressionen

Ihre Wünsche

Sie möchten selbst bestimmen, wer sich im Betreuungsfall im Alter oder bei Unfall, Krankheitoder Gebrechlichkeit um Sie kümmert. Die von Ihnen bestimmte Vertrauensperson soll in allen Ange­le­gen­heiten für Sie tätig werden können, wenn Sie selbst entscheidungs- oder handlungsunfähig sind. Im Ernstfall soll Ihre Vertrauenperson ohne Weiteres für sie handeln können, ohne dass vorher ein gerichtliches Verfahren durchgeführt werden muss. Auch soll Ihre Vertrauensperson nach Mög­lich­keit nicht vom Gericht kontrolliert werden. In jedem Fall möchten Sie vermeiden, dass eine unerwünschte fremde Person vom Gericht zum Betreuer bestellt wird, dass ärztliche Gutachten zur Feststellung der Betreuungsbedürftigkeit gefertigt werden und dassKosten für die Bestellung und die Tätigkeit eines gerichtlich bestellten Betreuers für Sie anfallen.

Unsere Dienste

Wir fertigen für Sie nach Ihren Angaben den Entwurf Ihrer Vorsorgevollmacht mit Betreuungs- und Patientenverfügungen. Durch die Vorsorgevollmacht geben Sie selbst (nicht das Gericht) Ihrer Vertrauensperson die rechtliche Befugnis, für Sie im Betreuungsfall in allen Angelegenheiten zu handeln.

Im Kern kann die Vorsorgevollmacht eine Generalvollmacht sein, so umfassend wie möglich, um alle Bereiche abzudecken, für die sonst ein Betreuer bestellt werden müsste. Durch dieBetreuungs­ver­fü­gung bestimmen Sie Ihre Vertrauensperson zu Ihrem Betreuer; dies geschieht rein vorsorglich, falls aus irgendeinem Grund eine gerichtliche Bestellung erforderlich werden sollte. Durch die Pa­tien­ten­verfügung erklären Sie im Voraus, dass Sie in bestimmten Situationen, vor allem in der unmittelbaren Sterbephase oder im unumkehrbaren Komafall mitlebensverlängernden oder -erhal­ten­den Maßnahmen nicht einverstanden sind.

Im Beurkundungstermin wird Ihnen der gesamte Urkundstext nochmals verlesen und sein Inhalt Ihnen eingehend erläutert. Änderungs- und Ergänzungswünsche können dabei besprochen und noch offene Fragen geklärt werden. Erst wenn die Urkunde die „Qualitätskontrolle" einer solchen Beurkundungs­verhandlung durchlaufen hat, erhält sie von mir das notarielle (Güte-)Siegel.

Nach der Beurkundung stellen wir nach Ihren Wünschen den Bevollmächtigten Ausfertigungen der Vollmacht zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der folgend verlinkten
Broschüre des Dt. Notarverlags:


Beizeiten vorsorgen

N O T A R
Beratung inklusive. Der Notar.
Josef Chr. Schippers Haihover Str. 12
  52511 Geilenkirchen
FON +49 (0) 2451 98840 www.notar-schippers.de
FAX +49 (0) 2451 66649 mail@notar-schippers.de
Nach oben
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com